1. Bitte beschreiben Sie uns kurz Ihr Geschäftsmodell?

Wir sind spezialisiert auf die Vermittlung von Sprachkursen für Kinder und Jugendliche im Alter von 3-18 Jahren. Sprachkurse in den gängigen Fremdsprachen wie Englisch, Deutsch, Spanisch, aber auch Anfragen und Angebote für Hebräisch, Russisch und Griechisch etc. können durch unsere Muttersprachler abgedeckt werden. Unser Angebot beinhaltet sowohl Online Einzel- oder Gruppen-Sprachkurse, etwaige Workshops Feriencamps.


2. Was war der Grund für Sie Franchisegeber zu werden?

Neben meinem Studium der Sprachwissenschaften arbeitete ich, nach einem überzeugenden Praktikum, selbst zunächst in einer Sprachschule. Dort entschied ich mich kurze Zeit später als Franchisenehmer in die Selbstständigkeit zu starten. Ich habe also eigene Erfahrungen sowohl positive wie negative sammeln können und habe mir die verbesserungswürdigen Prozesse als Herausforderung gesetzt, die ich mit meinem eigenen Unternehmen umsetzen wollte. Dies funktioniert jetzt seit 10 Jahren sehr erfolgreich, weshalb ich mich für das Franchisemodel entschieden habe.


3. Wo möchten Sie mit Ihrem Franchise in 5 Jahren stehen?

Meine Vision ist zunächst 5 Standorte deutschlandweit mit viel Publikumsverkehr und mit digital ausgestatteten Klassenräumen zu betreiben. Wir möchten den interkulturellen Austausch fördern und Kinder schnell an Fremdsprachen gewöhnen und Sprachprüfungen und Sprachreisen vermitteln.


4. Wie sieht Ihr ideales Franchisepartner Profil aus? Und ist ein Einstieg haupt-

oder auch nebenberuflich möglich?

Wir wünschen uns Partner auf Augenhöhe, der uns in unserem Wachstum mit Leidenschaft und Vertrauen ergänzt. Unser Partner sollte eine offene und kontaktfreudige Person sein, der sprachaffin und kinderlieb ist und der mit seiner Art eine vertrauensvolle und freundliche Atmosphäre schafft. Auch nebenberuflich kann man bei uns einsteigen, da die Sprachkurse in der Regel am Nachmittag für die Kinder stattfinden. Allerdings gilt es hier auch Flexibilität mitzubringen, da in den Ferien die Camps anlaufen und sich die Kurszeiten dadurch verschieben können.


5. Welche Kosten fallen für Franchisepartner an? Und welche Verdienstmöglichkeiten

können sich bieten?

Unsere Einstiegsgebühr beträgt für unsere neuen Partner 12.500€ und die fortlaufende Franchisegebühr 500€, die sich allerdings vom 1.-10. Monat staffelt und dann konstant bleibt. Auf Grund der konstant bleibenden Franchisegebühr verdient der Partner je nach Umsatz und Wachstum, welcher von seinem eigenen Einsatz und u.U. auch saisonal bedingt abhängig ist, entsprechend. Selbst mit kleinen Räumlichkeiten und geringen Fixkosten, kann man mit entsprechender Teilnehmerzahl, die bei den Online Kursen unbegrenzt ist, sehr gute Umsätze fahren. Als Bsp.: In den Sommerferien von 6 Wochen ist ein Umsatz von ca. 60.000 € möglich.


6. Welche Art von Unterstützung bieten Sie Ihren Franchisepartnern?

Wir unterstützen unsere Partner ab dem ersten Moment und sind sein Ansprechpartner in allen Belangen. Angefangen bei der Unterstützung der Standortsuche und Tips zur Einrichtung, sowie Anwesenheit und Stärkung bei der Eröffnungsfeier und selbstverständlich unseren Pool an Coaches und Trainern sowie unser Branding & KnowHow selbst. Wenn man es richtig macht, ist es ein Selbstläufer und Kunden bleiben uns über einen sehr langen Zeitraum, sodass man ggfs. die Entwicklung der Kinder von der Vorschule bis zum Abitur verfolgen kann. Unsere App, die wir jedem unserer Partner zur Verfügung stellen, erleichtert zudem die Planung und Organisation der Kurse, die auch kurzfristige Absprachen und Änderungen möglich macht.


7. Was sind die 3 wichtigsten Merkmale in der Zusammenarbeit mit Ihren Franchisepartnern?

Für uns zählt ein enger Austausch auf Augenhöhe mit unserem Partner. Gleichzeitig aber auch Teamwork und innerhalb der Community ein gewisses Maß an Ehrgeiz und Competition. Wir wollen miteinander wachsen und Ideen untereinander austauschen und umsetzen, denn man lernt nie aus. Unser Hauptziel ist es, Partner zu gewinnen, die unsere Leidenschaft und Freude teilen, Kinder in die Mehrsprachigkeit zu bringen und offen für die Zukunft zu machen!



Falls auch Sie überlegen Franchisegeber zu werden, melden Sie gern bei uns.

Ihr Artemis Franchise Team