Blog 02. Aug. 2023

Der Pilotbetrieb im Franchise

Der Pilotbetrieb

Wenn es um die Gründung eines Franchisesystems geht, fällt immer wieder der Begriff des Pilotbetriebs. Was ist dies eigentlich und wie unterscheidet sich der Pilotbetrieb vom eigenen, ursprünglichen Unternehmen vor der Franchise-Gründung?

Testphase ratsam

Auch wenn es in Deutschland keine rechtlichen Vorgaben zum Franchising gibt, ist es absolut ratsam, das eigene Geschäftsmodell vor dem Ausbau zu einem Franchisesystems genau zu testen. Hierbei erkennt der Franchisegeber, ob und wie sich seine Abläufe auf einen anderen Standort übertragen lassen. Dabei kann es sinnvoll sein, nicht nur die Erfahrungen aus der eigenen Firma zu nutzen, sondern aus einem Pilotbetrieb, der unter Franchise-Bedingungen geführt wird.

Grundsätzlich ist der Pilotbetrieb der erste Betrieb in einem Franchisesystem. Dies gilt dann, wenn geplant ist, dass weitere Betriebe eröffnet werden sollen. Der Franchisegeber hat seine Geschäftsidee weiterentwickelt, auf den Markt gebracht und sein eigenes Unternehmen franchisefähig gemacht.

Der Begriff ist sowohl im Bereich Franchising zu finden als auch bei Filialkonzepten. Gelegentlich ist der Pilotbetrieb in der Praxis das eigene Unternehmen, oftmals aber auch der noch vom Franchisegeber selbst eröffnete zweite Standort eines Unternehmens. Eine dritte Option ist ein eigenständiger Betrieb, der aber nach den Vorgaben des ersten Unternehmens betrieben wird. Nach andere Definition ist der erste richtige Franchisebetrieb der Pilotbetrieb.

Geschäftsmodell testen

Im Pilotbetrieb testet der Franchisegeber sein Geschäftsmodell und baut es weiter aus. Diese Erfahrungen gibt er dann später an seine Franchisenehmer weiter. Häufig werden auch wirtschaftliche Zahlen des Pilotbetriebs an die ersten Franchisenehmer weitergegeben, damit sich diese ein Bild von den finanziellen Möglichkeiten machen können. Dies spielt insbesondere im Rahmen der vorgeschriebenen vorvertraglichen Aufklärung eine Rolle.

Oftmals stellt sich im Pilotbetrieb heraus, welche Schwierigkeiten es in der Praxis gibt. Der Europäische Verhaltenskodex für Franchising schreibt einen Pilotbetrieb vor der Franchise-Gründung ausdrücklich vor. In diesem muss das Geschäftsmodell über einen angemessenen Zeitraum vor der Franchise-Gründung erfolgreich erprobt sein. Am Ende der Pilotphase zeigt der erfolgreiche Pilotbetrieb dann, dass das gesamte Franchisesystem funktioniert. Voraussetzung ist hierfür, dass es für den Pilotbetrieb eine eigene Buchführung gibt.

Die Testphase dauert je nach Unternehmen einige Monate oder bis zu zwei Jahre, bis das endgültige Franchisesystem aufgebaut werden kann. Einige Franchisegeber beobachten den Pilotbetrieb sogar einige Jahre, bis sie ihr eigentliches Franchise aufbauen. Wichtige Voraussetzung ist, dass der Pilotbetrieb Gewinne einfährt.

Pilotbetrieb zum Test neuer Produkte

Im Pilotbetrieb können auch neue Produkte oder neue Abläufe getestet werden, bevor diese auch bei den Franchisepartnern eingesetzt werden. Daher lohnt sich unter Umständen ein Pilotbetrieb auch später, wenn das Franchisesystem bereits gestartet wurde. Dieser wird dann zu einer Art Test-Standort für Innovationen und Neuerungen. So kann der Pilotbetrieb die Grundlage für Optimierungen bilden.

Der erfolgreiche Pilotbetrieb ist letztlich der Nachweis dafür, dass das Franchisekonzept funktioniert. Immer wieder gehen Franchisegeber sogar auf Nummer sicher und entscheiden sogar für zwei Pilotbetriebe an verschiedenen Standorten. So können sie ihr Geschäftsmodell unter verschiedenen Marktbedingungen testen. Hierbei sollten Franchisegeber jedoch beachten, dass jeder Pilotbetrieb auch mit Kosten verbunden ist.

Oftmals wird in der Testphase deutlich, wo Veränderungen oder Verbesserungen am Konzept oder in den betrieblichen Abläufen notwendig sind. Parallel dazu erstellen viele Franchisegeber in dieser Zeit ihr Franchisehandbuch. Darüber hinaus erstellen viel Franchisegeber vor der Expansion über ein Franchisesystem eine Machbarkeitsstudie. Dabei wird unter anderem die aktuelle Marktsituation bewertet. Hier erfahren Franchisegeber mehr über

· die Situation der Konkurrenz

· das derzeitige Marktumfeld

· rechtliche Vorgaben und notwendige Genehmigungen sowie

· die aktuelle Nachfrage.

Auch auf diesem Weg erfährt ein Franchisegeber, welche Hürden zu Beginn des Franchise aus dem Weg geräumt werden müssen.

Benötigt jeder Franchisegeber einen Pilotbetrieb?

Vor der Gründung eines Franchise ist es wichtig zu wissen, ob das eigene Geschäftsmodell funktioniert und auch langfristig tragfähig ist. Im besten Fall kann der Franchisegeber nachweisen, dass er damit Geld verdienen kann und, dass es diese Möglichkeit auch für Franchisepartner gibt. Ein Weg, um dies nachzuweisen, ist ein Pilotbetrieb, wobei auch der eigene Betrieb ausreichen kann.

In der Testphase erfahren Franchisegeber auch, ob es einen überregionalen Markt für das Produkt oder die Dienstleistung gibt. Des Weiteren sehen zukünftige Franchisegeber in der Testphase, ob sie attraktiv genug für Franchisepartner sind. Möglicherweise stellen sie auch bereits einige Eigenschaften und Qualifikationen fest, die der zukünftige Franchisepartner mitbringen sollte.

Zudem haben die Erfahrungen gezeigt, dass Unternehmen nicht Jahrzehnte am Markt sein müssen, um zu einem Franchise ausgebaut werden zu können. Auch junge Unternehmen, die erst kurz am Markt sind, sind oft bereits so gut aufgestellt, dass sie nachweisen können, dass ihr noch frisches Geschäftsmodell tragfähig ist.

Ob ein Pilotbetrieb notwendig ist und wie lange die Testphase dauert, hängt von Faktoren wie der Komplexität des Geschäfts und der Branche ab. Generell gilt, dass ein Franchisesystem solide aufgebaut und gut geplant werden sollte. Daher kann es ohnehin einige Monate, unter Umständen auch ein Jahr, dauern, bis das Franchisesystem aufgebaut ist. Ob hier zu ein Pilotbetrieb zwingend notwendig ist, entscheidet sich im Einzelfall

Artemis Franchise berät Sie zu Ihrem Pilotbetrieb

Haben Sie bereits einen zweiten Standort oder bereits erste Erfahrungen mit Lizenzverkäufen gemacht? Oder stehen Sie mit dem Umbau Ihres Unternehmens zum Franchise noch ganz am Anfang? Wir beraten Sie umfassend zum Thema Franchise. Bei Artemis Franchise erfahren Sie auch, ob bei Ihrem Geschäftsmodell ein (weiterer) Pilotbetrieb notwendig ist oder ob weitere Schritte sinnvoll sind, um Ihr Unternehmen fit fürs Franchise zu machen. Nutzen Sie unser Kontaktformular und vereinbaren Sie direkt einen Termin bei Christian Becker und seinem Team!

08. Apr. 2024

Flexibilität im Franchise

Flexibilität im Franchise? Ist das wirklich möglich? Unternehmer, die mit einem eigenen Unternehmen an den Start gehen, haben womöglich mehr Freiheiten als ein Franchisenehmer.
Mehr lesen...
08. Apr. 2024

Green Franchising und Nachhaltigkeit im Franchise

Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Umweltfreundlichkeit – diese Themen sind seit Jahren in der Öffentlichkeit präsent und werden breit diskutiert. Auch für Unternehmen nehmen sie immer mehr an Bedeutung…
Mehr lesen...
05. Apr. 2024

Die Auswirkungen von KI im Franchise

KI wird in vielen Bereichen des geschäftlichen Lebens immer präsenter. Auch in Franchise-Systemen wird der Einfluss auf Geschäftsabläufe immer sichtbarer.
Mehr lesen...