1. Bitte beschreiben Sie uns kurz Ihr Geschäftsmodell?

Unser Modell der Academy Fahrschulen ist der größte, aus mehreren selbstständigen Fahrschulen, bestehender Verbund mit ca. 120 Franchisepartnern und mehr als 300 Standorten bundesweit. Unsere Hauptaufgabe sehen wir in der Entlastung und Unterstützung der Fahrschulen im Bereich Marketing, Social Media und Digitalisierung, aber auch bei Recht- und Steuerthemen sowie im HR-Bereich. Wir beraten unsere Partner zu allen möglichen Themen rund um die Fahrschulbranche und bieten diesen regelmäßig Fort- bzw. Weiterbildungen an. Unser Modell verkörpert Dynamik, Innovation und überzeugt durch einen gewissen Eventcharakter. Fahrschüler, die bei ACADEMY den Führerschein machen, sollen Freude am Lernen haben und in den Genuss spannender Aktionen und Specials kommen. Hierfür sorgen auch unsere zahlreichen prominenten Kooperationspartner, die direkt aus der Welt der jungen Zielgruppe stammen.


2. Was war der Grund für Sie Franchisegeber zu werden?

Der Hauptgrund für die Gründung des ACADEMY Fahrschulen-Franchisesystems bestand darin, unsere enorme Erfahrung und das hohe Wissen, das wir im Fahrschulbereich aufweisen, direkt an unsere Partner weiterzugeben bzw. zu vervielfachen. Wir möchten mit unserem Konzept anderen einen Mehrwert bieten und selbst daran wachsen. Unsere Fahrschulen profitieren dabei auch von den großen Schnittmengen, welche unser Franchisesystem mit den beiden anderen großen Säulen der ACADEMY Gruppe aufweist. Konkret handelt es sich dabei um die DATAPART Factoring GmbH, ein Abrechnungsspezialist für Fahrschulen im Bereich Factoring, sowie um unsere beiden DVPi Fahrlehrerfachschulen in Hamburg und Frankfurt, in denen wir Fahrlehrer selbst aus- und weiterbilden.


3. Wo möchten Sie mit Ihrem Franchise in 5 Jahren stehen?

Wir möchten weiter gesund wachsen und neue starke Partner für unser Franchisesystem hinzugewinnen. Wir haben zudem die digitalen Trends unserer jungen Zielgruppe stets im Blick, um den Online-Bereich noch weiter auszubauen und für Fahrlehrer und Fahrschüler einzigartige Marketingkampagnen anzubieten.


4. Wie sieht Ihr ideales Franchisepartner Profil aus? Und ist ein Einstieg haupt-

oder auch nebenberuflich möglich?

Unser idealer Partner sollte die berufliche Qualifikation, sowie praktische Erfahrungen als Fahrlehrer haben und grundlegende kaufmännische Kenntnisse mitbringen. Unser Partner sollte sich mit unseren Werten identifizieren können und über eine hohe Affinität für digitale Themenbereiche verfügen, da die social media Plattformen immer mehr an Bedeutung gewinnen und bedient werden möchten.

Hierbei handelt es sich um einen Fulltimejob. Daher präferieren wir eindeutig Partner, die hauptberuflich bei uns einsteigen möchten.


5. Welche Kosten fallen für Franchisepartner an? Und welche Verdienstmöglichkeiten können sich bieten?

Unsere Partner können mit einer einmaligen Einstiegsgebühr von 3.000 € bei uns starten. Anschließend beträgt die mtl. Franchisegebühr 795 € zzgl. 39 € als Werbungskostenpauschale. Der Verdienst ist abhängig vom eigenen Einsatz.

Beispielsweise haben wir bei uns Fahrschulen mit weit über 10 Standorten und 70 Mitarbeitern, die dort auch absolut gebraucht werden. Eine 1-Mann Fahrschule wird im Vergleich weniger Umsatz haben, aber auch entsprechend weniger benötigen.


6. Welche Art von Unterstützung bieten Sie Ihren Franchisepartnern?

Neben unserem starken branding, den entsprechenden Leitlinien und hohen Werten, sowie allerhöchster Qualität bieten wir unseren Partnern professionelle Unterstützung in den folgenden Bereichen: Marketing, Training und Betreuung, Kampagnen, Kommunikation, Social Media, Erfahrungswerte und die Zusammenarbeit mit sehr lukrativen Kooperationspartnern wie Spotify, Redbull, Flinkster und weitere Sonderaktionen. In allen Bereichen stehen professionelle Dienstleister dahinter, mit denen bereits Sonderkonditionen ausgehandelt sind. So erhält unser Partner ein kompaktes Gesamtpaket und volle Unterstützung bei Themen wie u. a. homepage, social-media, online-Kampagnen und print-marketing. Zusätzlich erhält er über unseren Kooperationspartner fertige Lehrmittel, Theorie Apps und Fahrsimulatoren.

Wir fungieren als Ansprechpartner in allen Belangen und stellen umfassende Informationen zu aktuellen Änderungen in unserer Branche (Fahrlehrergesetz, Inkrafttreten der neuen Automatikregelung etc.) rechtzeitig zur Verfügung. Darüber hinaus verfügt jeder Partner über einen vertraglich zugesicherten Gebietsschutz rund um dessen Standorte.


7. Was sind die 3 wichtigsten Merkmale in der Zusammenarbeit mit Ihren Franchisenehmern?

Für uns ist eine Partnerschaft auf Augenhöhe sehr wichtig und dass man voneinander profitieren kann und quasi eine Symbiose eingeht. Bei uns zählt die Gemeinschaft innerhalb der ACADEMY, was bedeutet, dass wir einen offenen und konstruktiven Austausch und den Teamgedanken sehr schätzen. Aus diesem Grund veranstalten wir regelmäßige Treffen mit unseren Partnern, um die Gemeinschaft und den Teamgeist zu stärken. Wir möchten gemeinsam mit unseren Partnern noch besser und noch erfolgreicher werden.



Falls auch Sie überlegen Franchisegeber zu werden, melden Sie gern bei uns.

Ihr Artemis Franchise Team